Polizeidienststellen Erfurt
2000
Beschränkter Wettbewerb
52.000 m² BGF, 176.000 m³ BRI Auslober:Freistaat Thüringen

Auf dem Gelände, das bis Ende der achtziger Jahre als Standort der Armee genutzt wurde und für die Dienststellen der Thüringer Polizei neu gefasst werden sol- lte, ist die vorhandene Kasernen- struktur das stärkste städtebau- lich wirkende Element. Unser Entwurf sieht als Abschluss der Reihe vorhandener Kasernenge- bäude einen Neubau parallel zur Strasse vor. Der Bau schützt die in besonderer Weise auf Ruhe angewiesenen rückwärtigen Dienststellen. Der Polizeihof wird durch einen vergleichweise nie- drigen  Gebäuderiegel gefasst und schützt so den Grünraum und die nördlich anschliessende

Wohnbebauung vor unvermeid- lichen Emissionen.
Die konsequente Vermeidung organisatorischer Kollisions- punkte bei gleichzeitigem Spiel- raum für flexible Gestaltung ge-

währleisten effiziente Arbeits- abläufe moderner Polizeiarbeit sowie eine hohe Akzeptanz der Mitarbeiter und Besucher in gleichem Masse.